Handwerkskunst direkt vom Hersteller Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands ab 49 € Schneller Versand mit DHL

Pyramiden

Unsere Pyramiden aus dem Erzgebirge präsentieren sich ebenso liebevoll und farbenfroh wie unser gesamtes Sortiment. Neben klassischen Szenen finden Sie darauf auch Märchenmotive. Das warme Kerzenlicht und die gleichmäßigen Bewegungen der Pyramide bringen eine gemütliche Atmosphäre in Ihr Zuhause.

Filtern
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Szenen auf unseren Pyramiden

Unsere Pyramiden sind mit vielfältigen Motiven erhältlich. Besonders beliebt sind unsere Weihnachtspyramiden aus dem Erzgebirge. Hier finden Sie typische Figuren, wie die allseits beliebten Engel, den Schneemann oder einen Weihnachtsmann. Aber auch das Motiv der Christgeburt darf in der erzgebirgischen Weihnacht nicht fehlen. Unsere Teelichtpyramide zeigt das kleine Jesuskind in der Krippe. Maria singt es liebevoll in den Schlaf, während sich die Sterne am Abendhimmel drehen. Komplettiert wird die Szene von einem farbenfrohen, orientalischen Stall. Wenn Sie Motive suchen, die Ihnen das ganze Jahr über Freude bereiten, finden Sie auch etwas Passendes bei uns. Zum Beispiel ist das Erzgebirge seit jeher durch Sagen und Märchengeschichten bekannt. Deshalb möchten wir Ihnen die Märchenmotive unserer Pyramiden besonders ans Herz legen. Da gibt es die Teelichtpyramide „Hans im Glück“. Eine liebevolle gestaltete Kulisse zeigt die aus dem Märchen bekannte Mühle. Davor sehen Sie die handbemalte Figur von Hans. Auf dem Drehteller laufen das kleine Schweinchen und die Gans um die Wette. Kommen Sie mit und reisen Sie beim Anblick der kleinen Holzminiatur in die Märchenwelt Ihrer Kindheit zurück. Auch den berühmten Froschkönig finden Sie in unserem Sortiment. Die Teelichtpyramide zeigt vor einem zauberhaften Schloss, einen Garten mit vielen liebevollen kleinen Details. Dazu gehört der niedliche Frosch genauso, wie die kleine Prinzessin und ihre Goldkugel. Auch hier sind beide Figuren handbemalt. Weiter geht es in die Welt der Musik. Denn auch eine Pyramide zum berühmten Märchen-Ballett des Nussknackers können Sie bei uns erwerben. Vor dem farbenfroh gestalteten Zuckerland sehen Sie die Zuckerfee. Im Kerzenschein tanzt der kleine Nussknacker auf dem Drehteller der Pyramide. Die 12,5 Zentimeter große Pyramide ist eine von Hand gestaltete Miniatur aus dem Hause Graupner. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Holzkunst herzustellen, die mit ihren liebevollen, filigranen Details sicher auch Ihnen Freude bereitet. Als außergewöhnliche Geschenkidee bringen unsere märchenhaften Pyramiden aus dem Erzgebirge nicht nur Kinderaugen zum Leuchten.

Herstellung unserer Pyramiden

Wie und woraus entstehen unsere Pyramiden? Das Hauptmaterial unserer modernen, farbenfrohen Pyramiden aus dem Erzgebirge ist Holz. Alle von uns verwendeten Hölzer sind PEFC-zertifiziert und stammen aus europäischen Wäldern. Für den Sockel verwenden wir Kiefernholz. Dieser wird aus einem Stück geschnitten. Darauf wird zuerst das Glaslager angebracht. Danach erfolgt der Aufbau der Pyramide, sowie die Befestigung der Achse und des Flügelrads. Für die Figuren und die Bestückung kommt Bergahorn zum Einsatz. Anfangs waren die Pyramiden im Erzgebirge handgeschnitzt. Wir verwenden ein anderes traditionelles Verfahren um unser Holz zu verarbeiten. Angelehnt an die Reifendreherei, die besonders aus dem Erzgebirge bekannt ist, entstehen die Figuren. Mit eigens entwickelten Maschinen werden sie Stück für Stück aus einem gesägten Profil geschnitten. Danach werden die kleinen Einzelteile in einer Färbetrommel koloriert. Die verwendeten Farben sind nach der strengen DIN EN71 für Spielzeuge zertifiziert. Sie sind farb- und speichelecht. Das Bestücken der Pyramide mit den kleinen Holzteilen erfolgt mit einer Pinzette und viel Fingerspitzengefühl. Alle Details werden von Hand aufgemalt. Unsere Holzpyramiden sind somit echte Volkskunst, original aus dem Erzgebirge.

Ursprung der Pyramiden aus dem Erzgebirge

Der Überlieferung nach wurden die ersten Pyramiden im Erzgebirge von Bergleuten gebaut. Als Vorlage dazu dienten Ihnen die Pferdegöpel, die zu den Bergwerken gehörten. Diese sind ähnlich aufgebaut, wie eine Pyramide. Sie enthalten eine drehbare Achse in der Mitte und sind pyramidenförmig. Die Bergleute verdienten sich im Erzgebirge mit den kerzenbetriebenen Pyramiden Ihren Lohn im Winter. Als Geschenk waren Sie schon damals beliebt. Bis heute schmücken die Pyramiden besonders zu Weihnachten die Wohnzimmer im Erzgebirge.

Passende Kerzen für unsere Pyramiden

Es gibt Pyramiden für unterschiedliche Kerzenarten. Früher wurden oft längliche Pyramidenkerzen verwendet. Heutzutage sieht man Pyramiden oft mit Teelichtern bestückt. Bei uns im Erzgebirge finden Sie Pyramiden für beide Kerzenarten. Wobei die Modelle für die handelsüblichen Teelichter mit 38 mm Durchmesser überwiegen.

Zuletzt angesehen